Unsere Erfahrungen und Ausbildungen | Kontakt | Impressum
 
 
  Akupunktur
  Tuina
  Qi Gong
  Moxa
  Gua Sha
  Schröpfen
  TCM-Ernährung
  TCM-Arzneimittel
   
 

TCM-Therapien
Schröpfen

Die wesentliche Wirkung des Schröpfens ist die Umstimmung und Regulierung von gestörten Körperfunktionen. Dadurch wird Schmerzlinderung, Durchblutungsförderung, Entzündungshemmung und Anregung des Stoffwechsels erreicht. Blockaden in den Leitbahnen werden durchgängig gemacht.

Für das Schröpfen werden bevorzugt Glasgefäße, teilweise auch Bambusgefäße benutzt. Im Schröpfglas wird durch kurzes Erhitzen ein Vakuum erzeugt, danach wird das Glas rasch auf die zu behandelnde Körperstellen aufgesetzt. Durch den Unterdruck zieht sich die Haut in das Glas und die gewünschte starke Durchblutung der Region tritt ein.

Neben dem trockenen Schröpfen wird auch das blutige Schröpfen (nur Glasgefäße) angewendet. Dazu wird vor dem Aufsetzen des Glases die Haut mit einem Schröpfschnepper leicht eingeritzt und das Blut kann in das Glas fließen.

Ein weitere Variante ist die Schröpfmassage. Hier wird das Schröpfglas auf der zuvor eingeölten Haut über eine bestimmte Fläche verschoben und so eine noch stärkere durchblutungsfördernde Wirkung erreicht.